Orson’s Lessons (3): Durchdenken

Orson Scott Card schreibt in seinem Buch „How to write Science Fiction and Fantasy“:

Nothing is sillier than a story that has some great event in the world that provokes only one response.

Ja, nichts hat nur eine Auswirkung.
Viele Geschichten (und auch Filme) kranken daran, dass sie ganze Bereiche einfach ausklammern. Ich tue jetzt mal so, als ob das bewusst geschieht, aber vielfach habe ich auch einfach das Gefühl, dass Gedankengänge nicht bis zum Ende durchdacht werden. Und dann fühlt sich so eine Story für mich hohl und unvollständig an.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Card - SF&F, Schreibhandwerk abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s