NaNo oder nicht NaNo …

Noch 8 Tage bis zum NaNoWriMo 2012 und ich hadere mit mir, ob ich mitmachen soll. Wie unschwer an den wenigen Artikeln in den letzten Monaten zu erkennen ist, bin ich derzeit mehr mit meinem real life beschäftigt als mit dem fiktiven Erleben in meinem Roman, und das wird auch über den November so weiter gehen. Also den NaNo lieber lassen? Im Oktober habe ich wieder weiter geschrieben, aber eher mit gebremstem Elan. Würde der NaNo mich in Schwung bringen?

Letztes Jahr hatte ich mir vorgenommen, den nächsten NaNo mit einem anderen Projekt zu bestreiten, aber das steht außer Frage. Entweder Frakturen oder gar nicht, denn es ist deutlich anstrengender, wenn es ein neues Projekt ist. Bei meinem Mega-Projekt steht die Planung, ich bräuchte nur (endlich) wieder das Tempo aufdrehen. Aber was, wenn es nicht klappt? Bisher habe ich jeden angefangenen NaNo auch erfolgreich beendet. Des Schreiberlings Ehre ist nicht zu unterschätzen …
Ein weiterer Punkt für „lieber nicht“ ist mir eine besondere Freude – die nächste Expedition beim Monsterdoc. Dieses Mal geht es Ende November zu den Mayas, ich hätte also maximal bis zum 25. November, um den NaNo abzuschließen. Also 2000 Worte am Tag, nicht „nur“ 1667.
Andererseits weiß ich genau, wie schwer es mir fallen würde, den anderen NaNo-Schreibern auf Twitter zuzuhören, wie es voran geht …

Kopf (lass es) gegen Herz (will aber).

Abwarten, was passieren wird.

Dieser Beitrag wurde unter NaNoWriMo, Schreiberlei abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu NaNo oder nicht NaNo …

  1. chefarzt schreibt:

    Die letzten Jahre hats ja immer trotz Expeditionen gut geklappt … also …

  2. Petra schreibt:

    Was sind schon 2000 Worte am Tag … argh. Ein bisschen hadern kann ich ja noch 😉

  3. chefarzt schreibt:

    also, ich würde das nicht schaffen …

  4. Friederike schreibt:

    Habe soeben auch noch angefangen,mir die jährlich wiederkehrende Frage zu stellen… mehr als kurzfristig. Einmal mehr…

    Gibt’s bei Dir schon eine Entscheidung?

  5. Petra schreibt:

    @Cheffe: So unsicher wie dieses Jahr war ich mir noch nie. Aber wenn es läuft, ist ein tolles Gefühl und macht irre Spaß.
    @Friederike: Willkommen auf meinem Blog 🙂 Nein, entschieden habe ich mich noch nicht … zwei Tage noch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s